Die Hauptpreise des Unzensiert-Wettbewerbs werden nach Schulformen getrennt vergeben. Teilnahmeberechtigt sind Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen/Gesamtschulen (ohne Sek II), Gymnasien/Gesamtschulen (mit Sek II), Berufsbildende Schulen und Förderschulen.

 Anders als die Sonderpreise, die für einzelne, themenspezifische Beiträge von einzelnen AutorInnen (außer Newcomer und Rotstift) ausgelobt werden, wird bei den Hauptpreisen die SchülerInnenzeitung und Redaktion als Ganzes bewertet.

Die Kriterien sindzum einen die Themenrelevanz für die Zielgruppe, die Qualität und der Stil der Texte, aber auch das Layout und die Gesamtgestaltung werden berücksichtigt. Außerdem wird auf das Vorhandensein von Formalitäten wie einem Impressum geachtet. Positiv berücksichtigt werden unabhängige SchülerInnenzeitungen, die nicht von Lehrkräften oder der Schule herausgebracht werden, sondern von den SchülerInnen selbst größtenteils unabhängig erarbeitet werden. Trotzdem können auch Schulzeitungen am Wettbewerb teilnehmen.

Die SiegerInnen der einzelnen Schulkategorien nehmen automatisch am Schülerzeitungswettbewerb der Länder teil.